Mittwoch, 15. Juli 2015

Sechs Dividendenaktien unter Beobachtung

Vor gut drei Monaten habe ich über die Dividendenaktien berichtet, die auf meiner Watchlist stehen. Die Bilanz aus heutiger Sicht ist ernüchternd: Kein einziges dieser Unternehmen hat bisher den Weg in mein Aktienportfolio gefunden. Dafür gibt es mehrere Gründe:
  • Die damals schon hohen Bewertungen einiger Aktien an der Börse sind noch weiter gestiegen. Das betrifft Fresenius SE & Co. KGaA, McCormick & Co. Inc. und Nike Inc. Ich möchte auch für Qualitätsunternehmen generell keine überhöhten Preise bezahlen, so dass sich hier bislang keine attraktiven Kaufgelegenheiten ergeben haben.
  • Heftigen Kursschwankungen war Diageo plc ausgesetzt. Es kursierten verschiedene Übernahmegerüchte: Erst war es die Investmentfirma 3G Capital, dann die Brauereigruppe Anheuser Busch Inbev SA, die angeblich an einer Übernahme von Diageo interessiert sind. In dieser unklaren Situation wollte ich nicht in das Unternehmen investieren.
  • Ich habe ehrlicherweise festgestellt, dass ich mich mit bewährten Blue Chips im Depot wohler fühle als mit kleinen Werten. An der MBB SE bin ich daher nicht mehr interessiert.
Wie geht es nun weiter? Eine wichtige Rolle beim Aufbau des Aktienportfolios spielt für mich die Streuung auf unterschiedliche Branchen. Ein Blick in mein Dividendendepot zeigt mir, dass ich mittlerweile viele Werte aus dem Nahrungsmittel- und Konsumgüterbereich besitze. Konsumaktien streiche ich deshalb bis auf weiteres von meiner Watchlist. Ausbauen möchte ich dagegen die Bereiche Gesundheit/Medizin sowie Industrie/Technologie. Außerdem hätte ich gerne noch einen wachstumsstärkeren Finanzwert. Nach allen Zu- und Abgängen auf meiner Watchlist beobachte ich somit jetzt folgende Unternehmen:

BlackRock Inc. (928193) ist ein international tätiges Investmentunternehmen. Der US-Konzern bietet Vermögensverwaltungs-, Beratungs- und Risikomanagementlösungen für institutionelle und private Kapitalanleger. Zum Produktportfolio gehören auch die iShares-ETF's. BlackRock schüttet seit 2003 Dividenden aus, die seither jährlich erhöht wurden. Bei einem Kurs von etwa 340 USD erscheint die Aktie mit einem KGV von 17 und einer Dividendenrendite von ca. 2,5% angemessen bewertet.

Franklin Resources Inc. (870315) ist seit der Aufnahme in meine Watchlist noch etwas attraktiver geworden. Der Kurs der Investmentgesellschaft mit den Fonds von Franklin Templeton ist auf unter 50 USD gesunken. Mit einem KGV von ca. 12,8 ist die Aktie deutlich günstiger bewertet als BlackRock, die Dividendenrendite beträgt allerdings nur 1,2%. Mir ist das Unternehmen mit seiner fast 70-jährigen Geschichte, das sich noch immer zu etwa einem Drittel im Familienbesitz befindet, einfach sympathisch. Ob ich Franklin oder BlackRock kaufe, habe ich aber noch nicht entschieden.  

Fresenius SE & Co. KGaA (578560) bleibt ein Wunschkandidat im Gesundheitssektor. Der deutsche Gesundheitskonzern meldete zuletzt ständig hervorragende Geschäftsergebnisse, so dass sich der Kurs inzwischen auf einem Allzeithoch von über 60 EUR befindet. Ein KGV von 29 und eine Dividendenrendite von 0,7% sind weit von meinen Einstiegsmarken entfernt.

Linde AG (648300) ist ein deutscher Technologiekonzern, der Chemikalien, Druck- und Flüssiggase für verschiedene Industrien sowie Ingenieursdienstleistungen anbietet. Das solide Unternehmen wäre eine schöne Ergänzung des Industriesektors in meinem Portfolio. Linde hat seine Dividende in den letzten zehn Jahren in Folge mit Ausnahme des Jahres 2009 gesteigert. Mit einem KGV von 29 und einer Dividendenrendite von 1,7% ist die Aktie derzeit jedoch ebenfalls überbewertet.

Medtronic plc (A14M2J) ist der weltweit größte Medizintechnikkonzern. Zum Angebot zählen z.B. Herzschrittmacher, Katheter, Pumpensysteme und viele weitere Produkte der Kardiologie, Chirurgie und Diabetologie, die in 140 Ländern der Welt vertrieben werden. Das US-Unternehmen hat mit der Übernahme eines Konkurrenzunternehmens Anfang des Jahres 2015 seinen Sitz nach Irland verlegt. Die Dividende wurde in den letzten 37 Jahren ununterbrochen erhöht. Die Aktie wird bei etwa 74 USD mit einem KGV von 28 und einer Dividendenrendite von ca. 2% gehandelt, was mir zu teuer ist.

3M Co. (851745) ist ein breit aufgestellter US-Technologiekonzern. Das Unternehmen erforscht, produziert und vertreibt etwa 50.000 Produkte in den Segmenten Büro und Kommunikation, Elektronik, Industrie und Handwerk, Medizin und Gesundheit, Sicherheit und Werbung. 3M ist auf vielen Märkten der weltweit führende Technologielieferant. 3M zahlt seit 98 Jahren eine Dividende und hat seine Ausschüttungen in den letzten 57 Jahren in Folge gesteigert. Die Aktie ist bei ca. 155 USD mit einem KGV von 20 und einer Dividendenrendite von 2,6% angemessen bewertet.
 

Kommentare:

  1. Mit dieser Auswahl wirst Du Dich sicherlich nicht (mehr) dem Vorwurf aussetzen müssen, nicht auf Blue Chips zu setzen. ;-)

    Man muss sich mit seinen Investments wohl fühlen, sonst sollte man sie lieber glattstellen. Und wenn Dir ein mittelständisches Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 150 Mio. EUR zu klein ist, dann solltest Du auch die Finger davon lassen. Es gibt ja reichlich genug große börsennotierte Unternehmen, insbesondere wenn man weltweit zu investieren bereit ist.

    BlackRock finde ich spannend, die haben ja eine gemeinsame Geschichte mit BlackStone, einem meiner Favoriten. Während BlackRock ja eher ein Vermögensverwalter ist mit entsprechend "mittleren" Renditen, ist BlackStone als Private Equity Gesellschaft und inzwischen größter Immobilieneigentümer der USA mit höheren Renditen unterwegs. Ein "Blue Chip" ist Blackstone nicht, aber die 23 Milliarden EUR Marktkapitalisierung dürften doch wohl eher Deinen Kriterien entsprechen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael,

      Blackstone kenne ich natürlich durch Deine regelmäßige Blog-Berichterstattung. Die Renditen (und Dividenden) können durch das Geschäftsmodell einer Private Equity Gesellschaft im Laufe der Jahre aber stark schwanken. Ich bleibe lieber bei meiner Strategie, auf angemessen bewertete Unternehmen zu setzen, die ihre Dividendenzahlungen langfristig stetig steigern.

      Danke fürs Lesen meines Blogs.

      Gruß vom Armen Charlie

      Löschen