Montag, 10. August 2015

Der Bestseller zum Reichwerden für 99 Cent

In den letzten Tagen habe ich das Buch The Choose Yourself Guide To Wealth (English Edition) von James Altucher gelesen. Der Ratgeber ist im März 2015 erschienen und ist derzeit das meistverkaufte fremdsprachige eBook zum Thema Investieren im Kindle-Shop von Amazon.

James Altucher ist mehrfacher Bestsellerautor, Risikokapitalinvestor und Unternehmer. Er betreibt einen Blog und Podcasts mit Millionen von Nutzern. Ich kenne seine bisherigen Bücher und Veröffentlichungen nicht.

Altucher stellt im ersten Teil seine Standpunkte zu verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen vor. Unter anderem hält er Hochschulbildung für überflüssig und verkündet das Ende des Zeitalters der beruflichen Festanstellung. Er fordert den Leser auf, statt dessen auf eigene Ideen, die Währung des 21. Jahrhunderts, zu setzen und daraus Unternehmen zu entwickeln. Die Vorstellung der grundlegenden Philosophie Altuchers nimmt die Hälfte des 279 Seiten umfassenden Buches ein.

Der zweite und dritte Teil lassen sich als Instrumentenkasten für Kapitalanleger und Unternehmer beschreiben. Von Verkaufs- und Marketingmethoden, Ratschlägen für Reden vor Publikum, viel versprechenden Anlagetrends bis hin zur Unternehmensbewertung wird ein breiter Bogen gespannt. Wer reich werden will, sollte nach Altuchers Auffassung aufhören, seine Schulden zurückzuzahlen, keine Immobilien, Fonds oder ETFS kaufen, höchstens 30% des Kapitals in Dividendenaktien investieren und im Übrigen hohe Cashbestände halten. Sein Geld soll der Leser im Übrigen vor allem in die eigene Gesundheit, in persönliche Interessen und Erlebnisse sowie direkt in Start-up-Unternehmen investieren, mit dem Ziel, möglichst hohe Gewinne beim Ausstieg zu erzielen.

The Choose Yourself Guide to Wealth ist in meinen Augen keine Anleitung zum Reichwerden, sondern eine Ansammlung von äußerst kontroversen Thesen und Vorschlägen im Zusammenhang mit persönlichem und finanziellem Reichtum. Auch wenn ich die Meinungen Altuchers überwiegend nicht teile, hat sich die Lektüre schon aufgrund der neuen Sichtweisen und teils radikalen Ideen abseits des Mainstreams für mich gelohnt. Das Buch ist in kurze Kapitel - oft in Form von Checklisten und Frage-Antwort-Katalogen - gegliedert, in einem persönlichen und unterhaltsamen Stil gehalten und deshalb leicht zu lesen. Vorkenntnisse aus anderen Werken Altuchers sind für das Verständnis nicht erforderlich.

Wer von gewöhnlichen Investmentbüchern und deutschem Vorsorgedenken genug hat und einmal eine ganz andere und mutige Sicht auf Wirtschaft und Finanzen kennenlernen will, dem kann ich The Choose Yourself Guide To Wealth (English Edition) empfehlen. Und bei einem Preis von 0,99 EUR kann man auch nicht viel falsch machen.

Ich habe das eBook meinen Buchempfehlungen in der rechten Sidebar hinzugefügt. In der Zukunft möchte ich regelmäßig Bücher, die sich im weitesten Sinne mit Geld und Reichtum beschäftigen und die ich für lesenswert halte, hier vorstellen und die Sammlung nach und nach erweitern.


1 Kommentar:

  1. Eine Überlegung wert. Danke für den ausführlichen Bericht.

    AntwortenLöschen