Montag, 21. März 2016

Blog-Update Teil 1 - Aktienportfolio

Zu Beginn dieses Jahres hatte ich mir unter anderem vorgenommen, den Blog weiter zu entwickeln und zusätzliche Informationen für die Leser bereitzustellen. Das möchte ich nun Schritt für Schritt umsetzen. Deshalb starte ich eine kleine vierteilige Serie zum Update meines Blogs.

Mit Teil 1 ist die aktuelle Zusammensetzung des Aktiendepots ab sofort auf der Startseite unter dem Reiter "Portfolio" abrufbar. Es handelt sich um mein echtes Wertpapierdepot, wie ich es bei der ING-DiBa führe. Alle Transaktionen trage ich zeitnah in eine Google Tabelle ein, die sich dann automatisch auch im Blog aktualisiert. Wenigstens hoffe ich, dass es so funktioniert (meine IT-Fähigkeiten sind eher begrenzt). Mein letzter Aktienkauf ist jedenfalls bereits eingetragen.

Im Teil 2 werde ich in gleicher Weise meine bisherigen Dividendeneinnahmen auf einer Seite im Blog darstellen.

Teil 3 wird wahrscheinlich die schwierigste Aufgabe. Hier möchte ich einen "Über mich"-Text schreiben.

Mit Teil 4 sollen abschließend noch ein paar Formalien im Blog angepasst werden.

Weiterhin viel Spaß beim Lesen meines Blogs und allzeit gute Investments.

Kommentare:

  1. Hallo Armer Charlie,
    super wie Du Deinen Blog weiter ausbaust, gefällt mir sehr gut.
    Interessant wäre noch der jeweilige Kaufkurs, oder Durchschnittskurs, falls nachgekauft wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und danke für das Lob.

      Die Kaufkurse habe ich erst mal nicht in die Tabelle aufgenommen. Je mehr Informationen, desto unübersichtlicher wird die Darstellung. Außerdem sind mir die Dividendeneinnahmen wichtiger als die Kursentwicklung.

      Falls sich noch mehr Leser dafür interessieren sollten, würde ich die Kaufkurse eventuell zu einem späteren Zeitpunkt noch einarbeiten.

      Löschen
  2. Hallo! Freu mich sehr wie Du Deinen Blog weiter entwickelst. Schaue immer wieder sehr gern bei Dir rein!. Bin schon sehr auf Teil 3 gespannt! Dein Portfolio ist ja schon recht umangreich. Einige Deiner Aktien befinden sich auch in meinem Depot, obwohl ich doch noch etwas " konservativer " aufgestellt bin. Höherer Konsumgüteranteil. Eine Colgate ist wohl für Dich nicht von Interesse? Den Versorgerbereich lasse ich eher links liegen. Da habe ich mir zu sehr die Finger ( Eon ) verbrannt. Andere ( MO z.B. ) hätte ich auch gern. Habe ich ja schon mal geschrieben. Sind mir aber immer wieder zu teuer und so richtig gehen die auch nie runter. VG Simo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simo,

      ich bin mit meinem Portfolio recht zufrieden. Ein Viertel der Dividendeneinnahmen stammt aus dem Sektor Basiskonsumgüter, die Hälfte aus den USA. Das habe ich hier mal analysiert: http://www.armercharlie.de/2016/01/analyse-der-dividendeneinnahmen.html
      Deswegen steht Colgate derzeit nicht auf meiner engeren Watchlist, auch wenn es natürlich ein echtes Qualitätsunternehmen ist. Aber die Aktie ist meistens recht hoch bewertet, genau wie die von Dir genannte Altria.

      Viel Erfolg auch mit Deinem Depot!

      Grüße vom Armen Charlie

      Löschen
  3. Hallo Charlie,
    ich lese Deinen Blog auch schon eine Weile und freue mich jedesmal auf den nächsten Beitrag. Wie ich sehe hast Du auch die Scotiabank im Depot. Könntest Du bitte kurz erläutern, wie Deine Bank die Quellensteuer berechnet. Bei meiner Consorsbank ist der Satz 25%. Ich glaubte dass das genauso wie bei USA nur 15% seien.

    Weiter so und gute Investments!

    Viele Grüsse von buffy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo buffy,
      freut mich, wenn Dir mein Blog gefällt.
      Die ING-DiBa zieht mir von der Dividende der Scotiabank 15% Quellensteuer ab. Also genau wie bei US-Aktien. Meine letzte Abrechnung hat so ausgesehen:

      "Dividendengutschrift
      ISIN (WKN) CA0641491075 (850388)
      Wertpapierbezeichnung Bank of Nova Scotia, The
      Registered Shares o.N.
      Nominale 50,00 Stück
      Zins-/Dividendensatz 0,70 CAD
      Ex-Tag 31.12.2015
      Zahltag 27.01.2016
      Brutto CAD 35,00
      QuSt 15,00 % (EUR 3,40) CAD 5,25
      Zwischensumme CAD 29,75
      Umg. z. Dev.-Kurs (1,543549) EUR 19,27
      Gesamtbetrag zu Ihren Gunsten EUR 19,27

      Verminderte QuSt lt.DBA vorbehaltlich Prüfung durch ausl.Steuerbehörden.
      Aktuelle Wohnsitzbescheinigung und CRA Form NR301 evtl. erforderlich."

      An eine Prüfung oder die Einreichung von Formularen kann ich mich nicht erinnern. Das hat wohl alles meine Bank erledigt.

      Ich würde mal bei Consors nachfragen, die Doppelbesteuerungsabkommen sollten doch von allen Banken in gleicher Weise umgesetzt werden.

      Grüße vom Armen Charlie

      Löschen
  4. Hallo Charlie
    Der erste Teil ist dir schon mal gelungen :) Freue mich auf den 2. Teil.

    AntwortenLöschen