Montag, 11. April 2016

Blog-Update Teil 3 - About

Die Riester-Rente ist gescheitert. So lautet dieser Tage eine Schlagzeile, über die ich mich aufgeregt habe. Nicht wegen des Inhalts, es gibt sicher bessere Formen der Altersvorsorge als Riester. Auch wenn ich mit meinem Riester-Vertrag gar nicht mal unzufrieden bin. Nein, mich regt der Zick-Zack-Kurs der Politik auf. Erst soll die private Altersvorsorge mit Riester gefördert werden, dann soll stattdessen wieder die gesetzliche Rente steigen. Und was passiert mit den bestehenden Verträgen? Den gewährten Zuschüssen und Steuervorteilen? Was soll jemand tun, der auf die staatliche Förderung vertraut und darauf seine Altersversorgung aufgebaut hat? Die Krönung des Ganzen ist ja die Begründung: Die Neoliberalisierung sei gescheitert. Dass vielmehr die Politik mit unüberlegten Schnellschüssen und ständig neuen, sich widersprechenden staatlichen Maßnahmen für verunsicherte Sparer und fehlgeleitete Gelder sorgt, will niemand eingestehen.

Anstatt auf die Politik zu vertrauen, ist es allemal sinnvoller, eine eigenverantwortliche Anlagestrategie zu verfolgen. Ich setze dabei auf regelmäßige Investitionen in Aktien von zumeist großen und bekannten Qualitätsunternehmen. Diese Unternehmen haben bewährte Geschäftsmodelle und beteiligen die Aktionäre mit Dividendenzahlungen an ihren Gewinnen. Dadurch erwirtschafte ich mir ein schönes monatliches Zusatzeinkommen, das im Laufe der Zeit langsam immer weiter wächst. Das ist in wenigen Worten meine einfache, ehrliche und konservative Strategie, die mehr bringt und zudem weniger riskant ist als von staatlicher Begünstigung abhängige Anlageformen.

Was mir außer Beständigkeit, Ehrlichkeit und Eigenverantwortung sonst noch wichtig ist, beschreibe ich in Teil 3 meines Blog-Updates unter der Rubrik "About".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen