Mittwoch, 11. April 2018

1000 Euro Dividendeneinnahmen im März 2018

Zum ersten Mal seit ich die Dividendenstrategie verfolge, habe ich in einem Monat mehr als 1.000 Euro an Dividenden kassiert! Nachfolgend veröffentliche ich die Liste meiner Dividendeneinnahmen nach Steuerabzug im März 2018: 

WertpapiernameDividende
APA GROUP128,78 €
BHP BILLITON PLC65,15 €
BROOKFIELD INFRASTR.64,65 €
CHEVRON CORP. 38,49 €
COMMONWEALTH BK.89,70 €
CON. EDISON24,51 €
ELI LILLY19,36 €
FORTIS INC.       45,48 €
HERSHEY CO.22,49 €
IMPERIAL BRANDS PLC48,90 €
INTL BUS. MACHINES51,55 €
JOHNSON+JOHNSON 28,85 €
MAIN STREET CAPITAL13,10 €
MCDONALDS CORP.34,62 €
MICROSOFT CORP.20,05 €
PEMBINA PIPELINE  9,52 €
REALTY INCOME15,01 €
ROCHE HLDG AG INH.114,35 €
ROYAL DUTCH SHELL A84,63 €
SSE PLC 48,14 €
UNILEVER CVA39,74 €
UTD TECHNOLOGIES24,06 €

 1.031,13 €

Eine gewisse Unsicherheit ist in dieser Dividendenabrechnung allerdings schon enthalten: Die Ausschüttung von Brookfield Infrastructure mit Valuta zum 29. März kam dieses Mal erst mit knapp zwei Wochen Verspätung an. Zudem erwarte ich auch noch eine weitere Teilzahlung. Falls sich die Verzögerungen bei der Auszahlung fortsetzen, muss ich überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, die Dividenden von Brookfield künftig dem Folgemonat zuzuordnen. 

Wenn ich aber wie bisher die Daten der rückwirkenden Dividendengutschrift zugrunde lege, kann ich für den März ein Plus von 173,40 Euro oder 20,2% im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichnen und erreiche somit erstmals mehr als 1.000 Euro Dividendeneinnahmen in einem Monat. 

Das ist für mich ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem ordentlichen und stetigen Zusatzeinkommen aus Dividenden. Ich werde weiter ruhig und systematisch in Dividendenaktien investieren und hoffe, dass mein Depot in wenigen Jahren jeden Monat Dividendeneinnahmen in dieser Höhe generieren kann. 

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch, Charlie, zu diesem Meilenstein Deiner Dividendenstrategie. Vielleicht kannste im Juni einen weiteren Tausender vermelden, wenn Aurelius die 5,-€ je Aktie raus haut... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichste Glückwünsche zu diesem tollen Ergebnis im März :-)
    Wirklich beeindruckend, wie unaufgeregt und cool Du Deinen Weg gehst (oder zumindest wirkt es nach Außen so). Freue mich immer wieder hier mitzulesen und lerne sehr viel von Deinen Erfahrungen...1000 Euro in einem Monat ist eine echte Marke. Das darfst Du auch ein bisschen feiern.
    Viele Grüße und bis zur April-Abrechnung!
    LG Marielle

    AntwortenLöschen
  3. "Man muss nur wenige Dinge im Leben richtig machen, so lange man nicht zu viele Fehler macht." WB

    Herzlichen Glückwunsch zum Meilenstein und weiter so!

    Viele Grüße
    Stefan C.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Charlie,
    schließe mich den Glückwünschen. Da habe ich noch ein paar Jahre hin und sehe es als Ansporn. "Und es geht doch", kann ich nur sagen.

    VG Alexander

    PS: Ich streb 2019 die 500er Marke an ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Charlie,
    Gratuliere zum 1.000 Euro Einkommen im März.
    bei mir waren immerhin 340 Euro.
    viel Erfolg beim weiteren investieren in erfolgreiche Aktien
    Grüße aus Nordhessen

    AntwortenLöschen
  6. @All: Schönen Dank für die Glückwünsche und das Lesen und Kommentieren meines Blogs. Mit den Dividenden werde ich dieses Mal eine Reise finanzieren, so dass es hier auf dem Blog in nächster Zeit etwas ruhiger wird. Das muss auch mal sein.

    AntwortenLöschen
  7. Mach weiter so, kaufe fleissig hinzu . Aber geniese erstmal Deine Reise. lg Dieter

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Armer Charlie,

    Viel Spaß auf deiner Reise. Wirklich tolle Auswahl an Aktien. Ich habe gesehen, dass du auch einen Tabak/Zigarettenhersteller (Altria) im Portfolio hast. Aktuell wird die Branche sehr stark abgestraft. Der Konsum geht von Jahr zu Jahr zurück und Werbung/Marketing wird auch immer schwerer bzw. untersagt. Was hältst du aktuell von der Entwicklung? Ist das nur vorübergehend bis alle auf E-Zigaretten etc. umsteigen? Oder sogar auf Cannabis was in manchen Regionen ja nun legalisiert wurde. Guter Zeitpunkt um nachzukaufen?

    Viele Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      mit Altria und Imperial Brands halte ich zwei Tabakwerte im Portfolio. Ich denke, dass die Aktien überbewertet waren und die Risiken dieser Branche in den gefallenen Kursen jetzt wieder besser abgebildet sind. Nachkäufe könnten sich daher durchaus lohnen.

      Löschen
    2. Hallo Armer Charlie,

      oh stimmt gar nicht gesehen. Wäre vielleicht mal interessant deine ausführliche Meinung/Analyse in einem deiner nächsten Blogeinträge zu hören. Vielleicht sowas wie aktuelle Schulden, Cash, Absatz, Zukunftsaussichten etc.. Bei wem du eher nachkaufen würdest. Oder vielleicht mal auch ein allgemeines Thema zur Korrektur. Bei General Mills bzw. Nahrungsmittelsektor ist ja auch gerade sowas zu beobachten.

      Viele Grüße
      Thomas

      Löschen